Links

Letztes Feedback

Meta





 

Gestern 16.11.2014

Lieber

Herr

Ich bin noch ganz gefangen vom gestrigen Erlebnis. Und jetzt noch dieser Film….

Ganz klar was mir gefällt, Befehle und Bestrafung und Zärtlichkeiten, deine.

Ich will und muss geführt werden! Dann kann ich mich fallen lassen. Es war so rattenscharf von dir mit der Gerte geschlagen zu werden. Und die elenden Klammern! Ich werde zukünftig wirklich drauf achten, dass ich rede, dir sage, was ich brauche. Die Gefahr besteht einfach dann, dass ich vor lauter Geilheit immer mehr will, ich weiss aber, dass du weisst, wann genug ist. Dann bettle ich halt. Es war nicht nur eine Hemmschwelle da, sondern auch, dass ich mich nicht getraute als Sub zu sprechen. Wenn ich in der Rolle bin, bin ich Sub! Subspace, ja ich denke, wir waren in diesem Zustand und das nicht zum ersten Mal. Nur kann man es jetzt benennen. Es war absolut geil, dich zu spüren, meinen Schmerz und meine Geilheit und alles wie in Watte verpackt!  Dann das Loslösen der Klammern, dieser Schmerz, der meine Beine umknicken lässt und ich beinahe ohnmächtig werde und von dir aufgefangen werde! Wahnsinn. Deine Stimme langsam wieder in mein Bewusstsein kommt und mich zurückholt. Das Weinen war eine Erlösung! Darum auch diese Hingabe und die Liebe zwischen uns. Das können wir beide nicht bestreiten und ist wunderschön. Mein Herr kann süchtig machen, Packungsbeilage ändert sich noch! Nebenwirkungen, Muskelkater und Muschisausen! Grins! Ich freue mich auf die Zeit mit dir.

Hingabe und Liebe, ja das sind meine Gefühle dir gegenüber. Und Vertrauen, bedingungsloses Vertrauen. Wenn ich in deinen Armen liege bin ich vollständig. Und ja, ich habe Angst, aber ich brauche diese Angst auch, das macht mich geil und aufmerksam.

Ich liebe es mir deinem Schwanz zu spielen, ihn zu schmecken, zu blasen, mit Händen, Mund und Zunge zu bearbeiten. Und auf Befehl von dir, liebe ich es besonders.

Kann sein, dass ich heute im Verlauf des Tages nochmals schreibe. Ich brauche immer etwas Zeit um zu verarbeiten.

Hab dich lieb..

deine Sub

14.5.15 17:56, kommentieren

Werbung


Hingabe 14.11.2014

Herr

Im Verlauf des heutigen Nachmittages hat es wieder angefangen, das Kribbeln im Bauch, die Erwartung, die Frage, was wird geschehen? Zugegeben, es macht mir ein wenig Angst, wenn ich daran denke, was morgen geschehen wird oder könnte. Du hast ja recht, wenn du strenger wirst, habe das verdient und will das auch. Jedenfalls werde ich die Strafen tapfer angehen. Die kleine Sklavin in mir hat sich geschämt. Sie möchte alles richtig und ihren Herrn glücklich machen. Ich wurde gestern von einem Facebook-Freund eingeladen als sein Subby mit zu einer Veranstaltung zu gehen. Er weiss genau, dass ich dich habe. Ich verstehe das nicht ganz. Ich hab natürlich abgesagt. Auch hat mein erster Herr heute angerufen, es wurmt in total, dass er mich nicht mehr hat. Ob ich glücklich sei? Ja, das bin ich! Es passt ideal! Hat ihn ein wenig gekränkt, ist aber nicht mein Problem. Mir ist vor allem ein Rätsel, warum jetzt alle antanzen kommen? Ich gehöre dir und will nur dir gehören. Ich geniesse jede Minute, jede Sekunde mit dir. Hingabe, ja ich gebe mich dir hin. Und es ist die grösste Erfüllung für mich. Deine Sub P.S.

Vor einigen Monaten bekam ich den Namen Anna als Sub und Sklavin.

14.5.15 17:32, kommentieren